logo_top
TV Spot ansehen

Chronische Muskel-, Sehnen- und Gelenkschmerzen, Rheumatische Beschwerden



« Zurück zur Übersicht

Fersensporn



Definition: Knöcherner Auswuchs am Fersenbein im Bereich der Ansatzstelle der kurzen Fussmuskulatur und der Plantaraponeurose (= Fusssohlenband).

Ursache: Die Ursache für den Fersensporn ist noch unklar. Es wird vermutet, dass eine dauernde Überbelastung eine Entzündung hervorruft, die mit der Zeit Veränderungen des Bindegewebes verursacht. Eine Rolle spielen auf jeden Fall Fehlstellungen der Füsse (z. B. Senk- Spreizfüsse). Auch gewisse Stoffwechselstörungen und Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis werden als Ursachen diskutiert.

Massnahmen: Im Vordergrund steht die Hemmung der Entzündung. Durch eine individuell angepasste Einlage kann der Sporn entlastet werden. Bei chronischen Entzündungen eignet sich die Behandlung mittels Stosswellen. Die Kräftigung der Waden- und Fussmuskulatur zur Verbesserung der Fussstatik gilt als essenzieller Bestandteil der aktiven Therapie.

Prävention: Für Sportler ist es wichtig, eine ausreichende Stabilität des Fussgewölbes zu erreichen, d.h. dass das Training der Fussmuskulatur Bestandteil der täglichen Trainingsarbeit sein sollte. Bei starken Fussfehlstellungen sind orthopädische Einlagen präventiv ratsam.

Geeignete Produkte: akut:
DUL-X Gel cool
DUL-X Crème/Emulsion classic
chronisch:
DUL-X Crème warm
DUL-X Crème/Emulsion classic